Was ist 2009 H1N1 (Schweinegrippe)?
2009 H1N1 (manchmal auch "Schweinegrippe" genannt) ist ein neues Influenzavirus, das bei Menschen Krankheiten verursacht. Dieses neue Virus wurde erstmals im April bei Menschen in den USA entdeckt 2009. Dieses Virus verbreitet sich weltweit von Mensch zu Mensch, wahrscheinlich auf die gleiche Weise, wie sich reguläre saisonale Influenzaviren verbreiten. Im Juni 11, 2009, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte, dass eine Pandemie von 2009 Die H1N1-Grippe war im Gange.
Warum ist der 2009 Das H1N1-Virus wird manchmal als „Schweinegrippe“ bezeichnet.?
Dieses Virus wurde ursprünglich als "Schweinegrippe" bezeichnet, da Labortests zeigten, dass viele der Gene im Virus Influenzaviren sehr ähnlich waren, die normalerweise bei Schweinen auftreten (Schwein) in Nordamerika. Aber weitere Studien haben gezeigt, dass die 2009 H1N1 unterscheidet sich stark von dem, was normalerweise bei nordamerikanischen Schweinen zirkuliert. Es hat zwei Gene von Grippeviren, die normalerweise bei Schweinen in Europa und Asien und bei Vögeln zirkulieren (Vogel) Gene und menschliche Gene. Wissenschaftler nennen dies a “vierfacher Reassortant” Virus.
2009 H1N1-Grippe beim Menschen
Ist der 2009 H1N1-Virus ansteckend?
Das 2009 Das H1N1-Virus ist ansteckend und breitet sich von Mensch zu Mensch aus.
Wie geht das 2009 Verbreitung des H1N1-Virus?
Verbreitung der 2009 Es wird angenommen, dass das H1N1-Virus genauso auftritt wie die Ausbreitung der saisonalen Grippe. Grippeviren werden hauptsächlich durch Husten von Mensch zu Mensch übertragen, Niesen oder Sprechen von Menschen mit Influenza. Manchmal infizieren sich Menschen, indem sie etwas - wie eine Oberfläche oder ein Objekt - mit Grippeviren berühren und dann Mund oder Nase berühren.
Kann ich bekommen 2009 H1N1 mehr als einmal?
Mit einem Influenzavirus infiziert werden, einschließlich 2009 H1N1, sollte dazu führen, dass Ihr Körper eine Immunresistenz gegen dieses Virus entwickelt, sodass es unwahrscheinlich ist, dass eine Person mehr als einmal mit dem identischen Influenzavirus infiziert wird. (jedoch, Menschen mit geschwächtem Immunsystem entwickeln nach einer Infektion möglicherweise keine vollständige Immunität und werden möglicherweise mehr als einmal mit demselben Influenzavirus infiziert.) jedoch, Es ist auch möglich, dass eine Person mehr als einmal in einer Influenza-Saison ein positives Testergebnis für eine Grippeinfektion hat. Dies kann aus zwei Gründen auftreten:

  1. Eine Person kann mit verschiedenen Influenzaviren infiziert sein (zum Beispiel, das erste mal mit 2009 H1N1 und das zweite Mal mit einem regulären saisonalen Grippevirus. Die meisten Schnelltests können nicht unterscheiden, welches Influenzavirus für die Krankheit verantwortlich ist. Und,
  2. Influenza-Tests können gelegentlich zu falsch positiven und falsch negativen Ergebnissen führen, sodass möglicherweise eines der Testergebnisse falsch war. Dies ist wahrscheinlicher, wenn die Diagnose mit den Grippeschnelltests gestellt wird. Weitere Informationen zur Grippediagnose sind verfügbar.

Was sind die Anzeichen und Symptome dieses Virus bei Menschen?
Die Symptome von 2009 Das H1N1-Grippevirus bei Menschen umfasst Fieber, Husten, Halsschmerzen, laufende oder verstopfte Nase, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Müdigkeit. Einige Menschen können Erbrechen und Durchfall haben. Menschen können mit der Grippe infiziert sein, einschließlich 2009 H1N1 und haben respiratorische Symptome ohne Fieber. Schwere Krankheiten und Todesfälle sind als Folge der mit diesem Virus verbundenen Krankheit aufgetreten.
Wie schwer ist eine Krankheit? 2009 H1N1-Grippevirus?
Krankheit mit 2009 Das H1N1-Virus reichte von leicht bis schwer. Während sich die meisten Kranken erholt haben, ohne eine medizinische Behandlung zu benötigen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle aufgrund einer Infektion mit diesem Virus sind aufgetreten.
In der saisonalen Grippe, Bestimmte Personen haben ein „hohes Risiko“ für schwerwiegende Komplikationen. Dies schließt Menschen ein 65 Jahre und älter, Kinder unter fünf Jahren, schwangere Frau, und Menschen jeden Alters mit bestimmten chronischen Erkrankungen. Mehr als 70 Prozent der Erwachsenen, die mit dem ins Krankenhaus eingeliefert wurden 2009 Das H1N1-Virus hatte eine oder mehrere Erkrankungen, bei denen zuvor erkannt wurde, dass Menschen einem „höheren Risiko“ für schwerwiegende saisonale grippebedingte Komplikationen ausgesetzt sind. Dies schließt eine Schwangerschaft ein, Diabetes, Herzkrankheit, Asthma und Nierenerkrankungen. In einer Studie, siebenundfünfzig Prozent der Kinder, die infolge von ins Krankenhaus eingeliefert worden waren 2009 H1N1 hatte eine oder mehrere Erkrankungen mit höherem Risiko.
Kleinkinder sind auch einem hohen Risiko für schwerwiegende Komplikationen ausgesetzt 2009 H1N1, genauso wie sie von der saisonalen Grippe sind. Und während Menschen 65 und ältere Menschen sind weniger wahrscheinlich infiziert 2009 H1N1 Grippe, wenn sie krank werden, Sie haben auch ein „hohes Risiko“, aufgrund ihrer Krankheit schwerwiegende Komplikationen zu entwickeln.
CDC-Laborstudien haben gezeigt, dass keine Kinder und nur sehr wenige Erwachsene jünger als sind 60 Jahre alt haben bereits Antikörper gegen die 2009 H1N1-Grippevirus; jedoch, etwa ein Drittel der Erwachsenen älter als 60 kann Antikörper gegen dieses Virus haben. Es ist nicht bekannt, wie viel, wenn überhaupt, Schutz kann gewährt werden 2009 H1N1-Grippe durch einen vorhandenen Antikörper.
Wer ist ein höheres Risiko von ernst 2009 H1N1-bedingte Komplikationen?
Die meisten Menschen, die die Grippe bekommen (entweder saisonal oder 2009 H1N1) wird eine leichte Krankheit haben, wird keine medizinische Versorgung oder antivirale Medikamente benötigen, und wird sich in weniger als zwei Wochen erholen. Einige Leute, jedoch, Es ist wahrscheinlicher, dass Grippekomplikationen auftreten, die zu einem Krankenhausaufenthalt und gelegentlich zum Tod führen. Lungenentzündung, Bronchitis, Infektionen der Nasennebenhöhlen und Ohren sind Beispiele für grippebedingte Komplikationen. Die Grippe kann auch chronische Gesundheitsprobleme verschlimmern. Zum Beispiel, Menschen mit Asthma können Asthmaanfälle erleiden, während sie an der Grippe leiden, und Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz können eine Verschlechterung dieses durch die Grippe ausgelösten Zustands haben. Die folgende Liste enthält die Gruppen von Menschen, die häufiger an grippebedingten Komplikationen leiden, wenn sie an Influenza erkranken.
Menschen mit hohem Risiko für grippebedingte Komplikationen

  • Kinder jünger als 5, aber vor allem Kinder jünger als 2 Jahre alt
  • Erwachsene 65 Jahre und älter
  • Schwangere Frau

Menschen mit Erkrankungen einschließlich:

  • Asthma
  • Neurologische und neurologische Entwicklungsstörungen [einschließlich Störungen des Gehirns, Rückenmark, peripherer Nerv, und Muskeln wie Zerebralparese, Epilepsie (Anfallsleiden), streicheln, beschränkter Intellekt (mentale Behinderung), mäßige bis schwere Entwicklungsverzögerung, Muskeldystrophie, oder Rückenmarksverletzung].
  • Chronische Lungenerkrankung (wie chronisch obstruktive Lungenerkrankung [COPD] und Mukoviszidose)
  • Herzkrankheit (wie angeborene Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Erkrankung der Herzkranzgefäße)
  • Bluterkrankungen (wie Sichelzellenkrankheit)
  • Endokrine Störungen (wie Diabetes mellitus)
  • Nierenerkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Stoffwechselstörungen (wie vererbte Stoffwechselstörungen und mitochondriale Störungen)
  • Geschwächtes Immunsystem aufgrund von Krankheit oder Medikamenten (wie Menschen mit HIV oder AIDS, oder Krebs, oder solche mit chronischen Steroiden)
  • Leute jünger als 19 Jahre alt, die eine langfristige Aspirintherapie erhalten

In Ergänzung, Einige Studien haben gezeigt, dass übergewichtige Personen (Body Mass Index ≥ 30) und besonders krankhaft fettleibige Personen (Body Mass Index ≥40) sind einem höheren Risiko ausgesetzt, Vielleicht, weil sie eine der oben genannten Bedingungen mit höherem Risiko haben, diese aber nicht erkennen.
Wie geht das? 2009 Die H1N1-Grippe ist in Bezug auf Schweregrad und Infektionsrate mit der saisonalen Grippe vergleichbar?
Grippesaisonen variieren in Bezug auf das Timing, Dauer und Schweregrad. Saisonale Influenza kann leichte bis schwere Erkrankungen verursachen, und manchmal kann zum Tod führen. Jedes Jahr, in den Vereinigten Staaten, im Durchschnitt 36,000 Menschen sterben an grippebedingten Komplikationen und mehr als 200,000 Menschen werden aus grippebedingten Gründen ins Krankenhaus eingeliefert. Von denen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, 20,000 sind Kinder jünger als 5 Jahre alt. Mehr als 90% von Todesfällen und über 60 Prozent der Krankenhausaufenthalte treten bei Menschen auf, die älter als sind 65.
CDC-Schätzungen der Anzahl von 2009 H1N1-Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle sind Menschen, die jünger sind als 65 Jahre sind stärker betroffen von 2009 H1N1-Grippe im Verhältnis zu Menschen 65 und älter im Vergleich zur saisonalen Grippe. CDC schätzt das mit 2009 H1N1, CA 90% von Krankenhausaufenthalten und 88% der geschätzten Todesfälle von April bis Dezember 12, 2009 trat bei Menschen jünger als 65 Jahre alt. jedoch, weil schwere Krankheiten und Todesfälle bei Menschen aufgetreten sind 65 und älter und weil Lieferungen von 2009 Der H1N1-Impfstoff hat dramatisch zugenommen, CDC ermutigt jetzt alle Menschen 6 Monate und älter, einschließlich Menschen älter als 65, sich impfen lassen 2009 H1N1.
Wie lange kann eine infizierte Person dieses Virus auf andere übertragen??
Menschen infiziert mit saisonalen und 2009 H1N1 Grippe vergießt Virus und kann möglicherweise andere infizieren 1 Tag vor der Krankheit zu 5 zu 7 Tage später. Dies kann bei manchen Menschen länger dauern, insbesondere Kinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem und bei Menschen, die mit infiziert sind 2009 H1N1-Viren.
Verhütung & Behandlung
Was kann ich tun, um mich vor Krankheit zu schützen??
Diese Saison, Es gibt einen saisonalen Grippeimpfstoff zum Schutz vor saisonalen Grippeviren und a 2009 H1N1-Impfstoff zum Schutz vor dem 2009 H1N1 Influenzavirus (manchmal auch "Schweinegrippe" genannt). Ein Grippeimpfstoff ist bei weitem der wichtigste Schritt zum Schutz vor Grippeinfektionen. Für Informationen über die 2009 H1N1-Impfstoffe, Besuchen Sie die Ressourcen zur H1N1-Grippeimpfung. Informationen zu saisonalen Influenza-Impfstoffen, Besuchen Sie Vorbeugen der saisonalen Grippe mit Impfung.
Es gibt auch alltägliche Maßnahmen, die dazu beitragen können, die Ausbreitung von Keimen zu verhindern, die Atemwegserkrankungen wie die Grippe verursachen.
Ergreifen Sie diese alltäglichen Maßnahmen, um Ihre Gesundheit zu schützen:
Bedecken Sie Nase und Mund mit einem Papiertaschentuch, wenn Sie husten oder niesen. Werfen Sie das Taschentuch nach dem Gebrauch in den Papierkorb.

  • Waschen Sie Ihre Hände oft mit Wasser und Seife. Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, Verwenden Sie eine Handmassage auf Alkoholbasis.*
  • Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase oder Mund. Keime verbreiten sich auf diese Weise.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit kranken Menschen.

Andere wichtige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, sind:

  • Befolgen Sie die Hinweise der öffentlichen Gesundheit bezüglich Schulschließungen, Vermeidung von Menschenmassen und anderen sozialen Distanzierungsmaßnahmen.
  • Seien Sie vorbereitet, falls Sie krank werden und etwa eine Woche zu Hause bleiben müssen; eine Lieferung von rezeptfreien Medikamenten, Handreiben auf Alkoholbasis (für wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind), Taschentücher und andere verwandte Gegenstände können Ihnen dabei helfen, die Notwendigkeit zu vermeiden, in der Öffentlichkeit Ausflüge zu unternehmen, während Sie krank und ansteckend sind.

Was ist der beste Weg, um die Verbreitung des Virus durch Husten oder Niesen zu verhindern??
Wenn Sie an einer grippeähnlichen Krankheit leiden, Ihr Arzt in Avsallar, Beide , Alanya empfiehlt, dass Sie mindestens zu Hause bleiben 24 Stunden, nachdem Ihr Fieber verschwunden ist, außer um medizinische Versorgung oder andere Notwendigkeiten zu erhalten.
Halten Sie sich so weit wie möglich von anderen fern. Bedecken Sie Mund und Nase beim Husten oder Niesen mit einem Papiertaschentuch. Legen Sie Ihr gebrauchtes Taschentuch in den Abfallkorb. Dann, Reinige deine Hände, und das jedes Mal, wenn Sie husten oder niesen.
Wenn ich ein Familienmitglied zu Hause habe, das krank ist 2009 H1N1 Grippe, soll ich zur Arbeit gehen?
Mitarbeiter, denen es gut geht, die aber ein krankes Familienmitglied zu Hause haben 2009 Die H1N1-Grippe kann wie gewohnt zur Arbeit gehen. Diese Mitarbeiter sollten jeden Tag ihre Gesundheit überwachen, und treffen Sie alltägliche Vorsichtsmaßnahmen, einschließlich des Abdeckens von Husten und Niesen und häufigem Waschen der Hände mit Wasser und Seife, besonders nachdem sie husten oder niesen. Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, Sie sollten eine alkoholbasierte Handmassage verwenden.* Wenn sie krank werden, Sie sollten ihren Vorgesetzten benachrichtigen und zu Hause bleiben. Mitarbeiter, die an einer Grunderkrankung leiden oder schwanger sind, sollten ihren Arzt um Rat fragen, weil sie möglicherweise antivirale Influenza-Medikamente erhalten müssen.
Was ist die beste Technik zum Händewaschen, um eine Grippe zu vermeiden??
Wenn Sie Ihre Hände häufig waschen, schützen Sie sich vor Keimen. CDC empfiehlt dies beim Händewaschen — mit Seife und warmem Wasser — für die du dich waschst 15 zu 20 Sekunden. Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, Einweg-Handwischtücher auf Alkoholbasis oder Gel-Desinfektionsmittel können verwendet werden.* Sie finden sie in den meisten Supermärkten und Drogerien. Bei Verwendung von Gel, Reiben Sie Ihre Hände, bis das Gel trocken ist. Das Gel benötigt kein Wasser, um zu wirken; Der darin enthaltene Alkohol tötet die Keime an Ihren Händen ab.
Was soll ich tun, wenn ich Fieber habe??
Fieber kann für viele Menschen eines der Symptome einer grippeähnlichen Krankheit sein. Ein Fieber ist eine orale Temperatur von mindestens 100 Grad Fahrenheit (37.8 Grad Celsius). Anzeichen eines Fiebers sind Schüttelfrost, ein gerötetes Aussehen, sehr warm fühlen, oder schwitzen.
Fiebersenkende Medikamente enthalten typischerweise Paracetamol (wie Tylenol) oder Ibuprofen (wie Motrin). Diese Medikamente können sowohl Fieber senken als auch Schmerzen lindern. Aspirin (Acetylsalicylsäure)sollte nicht Kindern oder Jugendlichen gegeben werden (jemand im Alter 18 Jahre und jünger) die Grippe haben; Dies kann eine seltene, aber schwerwiegende Krankheit namens Reye-Syndrom verursachen.
Um die Ausbreitung der Grippe zu vermeiden, wenn Sie Fieber haben, bleib wenigstens zu Hause 24 Stunden nachdem Sie kein Fieber oder Anzeichen von Fieber mehr haben. jedoch, wenn Sie fiebersenkende Medikamente einnehmen, Sie können nicht sagen, ob Ihr Fieber wirklich weg ist. Deshalb, wenn du anfängst dich besser zu fühlen, Erhöhen Sie das Intervall zwischen den Dosen fiebersenkender Arzneimittel und überwachen Sie weiterhin Ihre Temperatur, um sicherzustellen, dass Ihr Fieber nicht zurückkehrt.
Was sind „Notfallwarnzeichen“, die jedem signalisieren sollten, dringend einen Arzt aufzusuchen??
In Kindern:

  • Schnelles Atmen oder Atembeschwerden
  • Bläuliche Hautfarbe
  • Nicht genug Flüssigkeit trinken
  • Nicht aufwachen oder nicht interagieren
  • So gereizt sein, dass das Kind nicht festgehalten werden will
  • Grippeähnliche Symptome bessern sich, kehren dann aber mit Fieber und schlimmerem Husten zurück
  • Fieber mit Hautausschlag

Bei Erwachsenen:

  • Atembeschwerden oder Atemnot
  • Schmerzen oder Druck in Brust oder Bauch
  • Plötzlicher Schwindel
  • Verwechslung
  • Schweres oder anhaltendes Erbrechen
  • Grippeähnliche Symptome, die sich bessern, aber dann mit Fieber und schlimmerem Husten zurückkehren

Gibt es Medikamente zu behandeln 2009 H1N1-Infektion?
Ja. Es gibt Medikamente, die Ihr Arzt zur Behandlung von saisonalen und saisonalen Medikamenten verschreiben kann 2009 H1N1 wird als "antivirale Medikamente" bezeichnet. Diese Medikamente können Sie schneller verbessern und auch schwerwiegende Komplikationen verhindern. Es ist sehr wichtig, dass antivirale Medikamente frühzeitig zur Behandlung der Grippe bei sehr kranken Menschen eingesetzt werden (Zum Beispiel Menschen, die im Krankenhaus sind) und Menschen, die an Grippe erkrankt sind und ein höheres Risiko für schwerwiegende Grippekomplikationen haben. Andere Menschen können in dieser Saison auch von ihrem Arzt mit antiviralen Medikamenten behandelt werden. Die meisten gesunden Menschen mit Grippe, jedoch, müssen nicht mit antiviralen Medikamenten behandelt werden.
Was ist die Empfehlung von CDC in Bezug auf “Schweinegrippe-Partys”?
“Schweinegrippe-Partys” sind Versammlungen, bei denen Menschen engen Kontakt zu einer Person haben, die hat 2009 H1N1 Grippe, um mit dem Virus infiziert zu werden. Die Absicht dieser Parteien ist es, dass sich eine Person mit einer für viele Menschen milden Krankheit infiziert, in der Hoffnung auf natürliche Immunität 2009 H1N1-Grippevirus, das später zirkulieren und schwerere Krankheiten verursachen kann.
CDC empfiehlt nicht “Schweinegrippe-Partys” als ein Weg zum Schutz vor 2009 H1N1 Grippe in der Zukunft. Während die Krankheit in der Strömung gesehen 2009 Der Ausbruch der H1N1-Grippe war für viele Menschen mild, Es war schwerwiegend und für andere sogar tödlich. Es gibt keine Möglichkeit, mit Sicherheit vorherzusagen, wie das Ergebnis für eine Person oder ein Individuum aussehen wird, gleichermaßen wichtig, für andere, an die die absichtlich infizierte Person das Virus verbreiten kann. Impfung gegen 2009 H1N1 mit a 2009 Der H1N1-Impfstoff ist der beste Schutz gegen dieses Virus. Lieferungen von 2009 H1N1-Impfstoffe sind reichlich vorhanden und CDC empfiehlt jetzt, dass sich jeder impfen lässt.
CDC empfiehlt Menschen mit 2009 Die H1N1-Grippe vermeidet den Kontakt mit anderen so weit wie möglich. Wenn Sie an einer grippeähnlichen Krankheit leiden, CDC empfiehlt, dass Sie mindestens zu Hause bleiben 24 Stunden, nachdem Ihr Fieber verschwunden ist, außer um medizinische Versorgung oder andere Notwendigkeiten zu erhalten. (Ihr Fieber sollte ohne die Verwendung eines fiebersenkenden Arzneimittels verschwunden sein.) Halte dich so weit wie möglich von anderen fern, um andere nicht krank zu machen.
Kontamination & Reinigung
Wie lange kann das Influenzavirus auf Objekten lebensfähig bleiben? (wie Bücher und Türklinken)?
Studien haben gezeigt, dass Influenzaviren auf Umweltoberflächen überleben und eine Person für infizieren können 2 zu 8 Stunden nach der Ablagerung auf der Oberfläche.
Was tötet Influenzavirus?
Influenzavirus wird durch Hitze zerstört [75-100° C.]). In Ergänzung, mehrere chemische Germizide, einschließlich Chlor, Wasserstoffperoxid, Waschmittel (Seife), Jodophore (Antiseptika auf Jodbasis), und Alkohole sind gegen humane Influenzaviren wirksam, wenn sie in ausreichender Konzentration über einen ausreichenden Zeitraum verwendet werden.
*Was ist, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind und Produkte auf Alkoholbasis in meiner Einrichtung nicht erlaubt sind??
Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind und Produkte auf Alkoholbasis nicht zulässig sind, andere Händedesinfektionsmittel, die keinen Alkohol enthalten, können nützlich sein.
Welche Oberflächen sind am wahrscheinlichsten Kontaminationsquellen??
Keime können sich ausbreiten, wenn eine Person etwas berührt, das mit Keimen kontaminiert ist, und dann ihre Augen berührt, Nase, oder Mund. Tröpfchen von Husten oder Niesen einer infizierten Person bewegen sich durch die Luft. Keime können sich ausbreiten, wenn eine Person Atemtröpfchen einer anderen Person auf einer Oberfläche wie einem Schreibtisch berührt, zum Beispiel, und berührt dann ihre eigenen Augen, Mund oder Nase vor dem Händewaschen.
Wie sollte mit der Abfallentsorgung umgegangen werden, um die Ausbreitung des Influenzavirus zu verhindern??
Um die Ausbreitung des Influenzavirus zu verhindern, Es wird empfohlen, Taschentücher und andere Einwegartikel, die von einer infizierten Person verwendet werden, in den Müll zu werfen. zusätzlich, Personen sollten ihre Hände nach dem Berühren gebrauchter Taschentücher und ähnlicher Abfälle mit Wasser und Seife waschen.
Welche Haushaltsreinigung sollte durchgeführt werden, um die Ausbreitung des Influenzavirus zu verhindern??
Um die Ausbreitung des Influenzavirus zu verhindern, ist es wichtig, Oberflächen zu erhalten (vor allem Nachttische, Oberflächen im Badezimmer, Küchentheken und Spielzeug für Kinder) Reinigen Sie sie mit einem Haushaltsdesinfektionsmittel gemäß den Anweisungen auf dem Produktetikett.
Wie soll Bettwäsche, Essgeschirr und Geschirr von Personen, die mit Influenzaviren infiziert sind, behandelt werden?
Bettwäsche, Utensilien essen, und Geschirr von Kranken muss nicht separat gereinigt werden, Wichtig ist jedoch, dass diese Gegenstände nicht ohne gründliches Waschen geteilt werden.
Bettwäsche (wie Bettwäsche und Handtücher) sollte mit Haushaltswaschseife gewaschen und in einer heißen Umgebung im Trockner getrocknet werden. Einzelpersonen sollten vermeiden “umarmen” Wäsche vor dem Waschen, um eine Kontamination zu vermeiden. Personen sollten ihre Hände sofort nach dem Umgang mit schmutziger Wäsche mit Wasser und Seife oder alkoholischer Hand abwaschen.
Essgeschirr sollte entweder in der Spülmaschine oder von Hand mit Wasser und Seife gewaschen werden.
Expositionen, von denen nicht angenommen wurde, dass sie sich ausbreiten 2009 H1N1 Grippe
Kann ich mich anstecken? 2009 H1N1-Virus beim Essen oder Zubereiten von Schweinefleisch?
Nein. 2009 H1N1-Viren werden nicht über die Nahrung verbreitet. Sie können nicht mit infiziert werden 2009 HIN1 vom Verzehr von Schweinefleisch oder Schweinefleischprodukten. Das Essen von richtig gehandhabten und gekochten Schweinefleischprodukten ist sicher.
Besteht die Gefahr von Trinkwasser??
Leitungswasser, das durch herkömmliche Desinfektionsverfahren behandelt wurde, birgt wahrscheinlich kein Risiko für die Übertragung von Influenzaviren. Die aktuellen Vorschriften zur Trinkwasseraufbereitung bieten ein hohes Maß an Schutz vor Viren. Es wurden keine Untersuchungen zur Anfälligkeit von abgeschlossen 2009 H1N1-Grippevirus für herkömmliche Trinkwasseraufbereitungsverfahren. jedoch, Jüngste Studien haben gezeigt, dass der Gehalt an freiem Chlor, der typischerweise bei der Trinkwasseraufbereitung verwendet wird, ausreicht, um die hoch pathogene H5N1-Vogelgrippe zu inaktivieren. Es ist wahrscheinlich, dass andere Influenzaviren wie 2009 In ähnlicher Weise würde H1N1 auch durch Chlorierung inaktiviert. Miteinander ausgehen, Es wurden keine Fälle von Influenza beim Menschen dokumentiert, die durch die Exposition gegenüber mit Influenza kontaminiertem Trinkwasser verursacht wurden.
Kann 2009 Das H1N1-Grippevirus wird in Schwimmbädern durch Wasser verbreitet, Spas, Wasserparks, interaktive Brunnen, und andere behandelte Freizeitgewässer?
Influenzaviren infizieren die oberen Atemwege des Menschen. Es wurde nie ein Fall einer Influenzavirusinfektion im Zusammenhang mit Wasserexposition dokumentiert. Freizeitwasser, das mit den von CDC empfohlenen Desinfektionsmittelwerten behandelt wurde, birgt wahrscheinlich kein Risiko für die Übertragung von Influenzaviren. Es wurden keine Untersuchungen zur Anfälligkeit von abgeschlossen 2009 H1N1-Influenzavirus gegen Chlor und andere Desinfektionsmittel, die in Schwimmbädern verwendet werden, Spas, Wasserparks, interaktive Brunnen, und andere behandelte Erholungsorte. jedoch, Jüngste Studien haben gezeigt, dass der Gehalt an freiem Chlor von CDC empfohlen wird (1–3 Teile pro Million [ppm oder mg / l] für Pools und 2–5 ppm für Spas) sind ausreichend, um die Aviäre Influenza A zu desinfizieren (H5N1) Virus. Es ist wahrscheinlich, dass andere Influenzaviren wie 2009 In ähnlicher Weise würde das H1N1-Virus auch durch Chlor desinfiziert.
Kann 2009 Das H1N1-Influenzavirus kann an Freizeitgewässern außerhalb des Wassers verbreitet werden?
Ja, Freizeit-Wasserlokale unterscheiden sich nicht von anderen Gruppeneinstellungen. Die Verbreitung davon 2009 Es wird angenommen, dass die H1N1-Grippe genauso auftritt wie die Ausbreitung der saisonalen Grippe. Grippeviren verbreiten sich hauptsächlich von Person zu Person durch Husten oder Niesen von Menschen mit Influenza. Manchmal infizieren sich Menschen, indem sie etwas mit Grippeviren berühren und dann Mund oder Nase berühren.
2009 H1N1 bei Haustieren
Welche Tiere können mit dem infiziert werden 2009 H1N1-Virus?
Neben Menschen, lebende Schweine und Truthähne, eine kleine Anzahl von Frettchen (die sehr anfällig für Influenza-A-Viren sind), Hauskatzen und -hunde wurden infiziert 2009 H1N1-Virus. In Ergänzung, 2009 Eine H1N1-Virusinfektion wurde bei einem Geparden in den Vereinigten Staaten gemeldet. CDC arbeitet eng mit nationalen und internationalen Partnern für öffentliche Gesundheit und Tiergesundheit zusammen, um Berichte über kontinuierlich zu überwachen 2009 H1N1 bei Tieren und wird der Öffentlichkeit zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen, sobald diese verfügbar sind.
Wie infizieren sich Haustiere mit? 2009 H1N1?
Alle verfügbaren Informationen deuten darauf hin, dass die Frettchen und Hauskatzen mit infiziert sind 2009 H1N1-Infektionen erwarben das Virus durch engen Kontakt mit kranken Menschen.
Kann ich bekommen 2009 H1N1 Influenza von meinem Haustier?
Die verfügbaren Beweise deuten darauf hin, dass die Übertragung von kranken Menschen auf ihre Haustiere erfolgte. Es liegen keine Beweise dafür vor, dass Tiere Menschen mit infizieren 2009 H1N1-Virus.
Was mache ich, wenn ich an grippeähnlichen Symptomen leide und Haustiere habe??
Wenn Sie an einer grippeähnlichen Krankheit leiden, Treffen Sie mit Ihren Haustieren die gleichen Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen würden, um Ihre Familie und Freunde gesund zu halten:

  • Bedecken Sie Ihren Husten und Niesen
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig
  • Minimieren Sie den Kontakt mit Ihren Haustieren bis 24 Stunden, nachdem Ihr Fieber ohne die Verwendung von fiebersenkenden Medikamenten verschwunden ist

Was soll ich tun, wenn ich vermute, dass mein Haustier hat 2009 H1N1 Influenzavirus?
Wenn Mitglieder Ihres Haushalts grippeähnliche Symptome haben, und Ihr Haustier weist Atemwegserkrankungen auf, Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.
Gibt es einen Impfstoff für mein Haustier??
Zur Zeit, Es gibt keine lizenzierte und genehmigte 2009 H1N1-Impfstoff für Haustiere. (Es gibt einen Hunde-Influenza-Impfstoff, Dies schützt Hunde vor dem H3N8-Hundegrippevirus, aber es wird keine Haustiere vor dem schützen 2009 H1N1-Virus, und der H3N8-Impfstoff sollte nur bei Hunden angewendet werden.)
Wie ernst ist diese Krankheit bei Haustieren??
Haustierfrettchen mit natürlich vorkommenden 2009 Die H1N1-Infektion zeigte eine ähnliche Schwere wie Frettchen, die saisonalen Influenzaviren ausgesetzt waren, und 2009 H1N1-Virus in Laborumgebungen. Zu den gezeigten klinischen Symptomen gehörte Niesen, Inaktivität, und Gewichtsverlust. Von den gemeldeten Fällen, Die meisten Haustiere haben sich mit unterstützender Sorgfalt vollständig erholt, obwohl einige gestorben sind.
Wenn Sie weitere Fragen haben, Zögern Sie nicht, sich jederzeit an Ihren Arzt in Alanya zu wenden: +90 532 336 56 34, auch auf Viber und WhatsApp verfügbar.[:]

© 2021 - Konakli Medical Center | Entworfen von KOSMOS

Für Notfälle +90 532 336 5634